Das grüne Programm für Hannover-Mitte

  • Veröffentlicht am: 13. Juli 2011 - 19:40
Die grünen KandidatInnen für Hannover-Mitte

Am 11. September wählen die Bürgerinnen und Bürger einen neuen Stadtbezirksrat Hannover-Mitte - das grüne Programm und unsere KandidatInnen für 2011 bis 2016

Liebe BürgerInnen und Bürger,


der Stadtbezirk Mitte hat viele Gesichter: Er ist überregionales Zentrum für Kultur, Einkaufen und Verwaltung – die Innenstadt ist das größte und attraktivste Einkaufserlebnis in Niedersachsen.

Der Bezirk ist aber auch – mit seinen Teilen Oststadt, Calenberger Neustadt, Zoo und zunehmend auch der Mitte selbst – Wohnort und attraktiver Lebensmittelpunkt vieler Bewohnerinnen und Bewohner – also Ihnen.

Für die Erhaltung und Verbesserung dieser Lebensqualität wollen wir uns auch in den nächsten 5 Jahren im Stadtbezirk konsequent stark machen.

Stadtentwicklung für die Menschen

Ein wichtiges Feld, in dem städtisches Leben entschieden wird, ist die Stadtentwicklung, denn hier geht es immer darum, Lebensräume zu gestalten. Gute Stadtentwicklung bedeutet für uns eine Balance zwischen sozialen, ökologischen und baulichen Faktoren.

Wir stehen für:

- eine Stadt der kurzen Wege für eine generationengerechte Stadt

- Aufenthaltsqualität öffentlicher, auch nicht-kommerzieller Räume

- die Begleitung von „City 2020+“ aus der Perspektive der AnwohnerInnen

- gesunden, attraktiven und bezahlbaren Wohnraum

- die Förderung von Grün z. B. auf Straßen und Dächern

- die Erweiterung der Fußgängerzone in der Lister Meile

Nah dran – BürgerInnenbeteiligung als Querschnittsaufgabe

Der Erfolg von Stadtplanung und Stadtentwicklung lässt sich am besten an der Zufriedenheit der Einwohnerinnen und Einwohner messen. Ihr Expertenwissen wollen wir noch stärker nutzen. Der Stadtbezirksrat soll dabei Beteiligungsverfahren initiieren, moderieren und aktiv unterstützen.

Wir fordern:

- BürgerInnenbeteiligung soll sich nicht nur auf bestimmte Themen wie z.B. Bauplanung beschränken.

- Die Sitzungen des Stadtbezirksrats müssen sich dem Zeitgeist der BürgerInnenbeteiligungsgesellschaft anpassen.

Kinder und Jugendliche – Hannovers Zukunft

Unsere Kinder prägen die Stadt von morgen. Daher ist es besonders wichtig, ihre Bedürfnisse und Wünsche schon heute zu berücksichtigen und Hannover familienfreundlich zu gestalten.

Wir unterstützen:

- eine kinderfreundliche Innenstadtentwicklung

- die Schaffung und Attraktivierung von wohnortnahen Erlebnisflächen

- bezahlbare Kultur- und Freizeitangebote

- mehr bedarfsorientierte Betreuungsplätze

- die bezirksweite Einführung des „Tages des Kinderspiels“ am 28. Mai

Verkehrspolitik für Anwohnerinnen und Anwohner

Der Straßenraum ist für alle da! Wir sehen Straßen nicht ausschließlich als Transitrouten, sondern auch als wichtige Begegnungsräume für das Wohnumfeld.

Wir stehen für:

- die Steigerung der Verkehrssicherheit für Fuß- und Radverkehr

- die Fortführung unseres Aktionsprogramms „Fahrradverkehr in Mitte“:

-Verbesserung der Fahrradabstellsituation

-Besseres Radleitsystem für die City

-Ausbau von Fahrradstraßen im gesamten Bezirk

- die Entschleunigung von Wohn- und Einkaufsstraßen, bspw. der Friesenstraße für die Ausweisung von weiteren verkehrsberuhigten Bereichen, z.B. in der Yorkstraße

- Intelligente und sichere Parkkonzepte, z.B. durch mehr Stadtteilgaragen

- Nachbarschaftsdialog für Verkehrsberuhigung im Zooviertel

GRÜN wählen!

Am 11. September treten wir mit vielen jungen und dynamischen KandidatInnen an. Unter ihnen finden sich junge Mütter und Väter, Singles und Verheiratete, Studierende, Bankangestellte, Künstlerinnen und Juristen – sowohl mit frischen Ideen für die Kommunalpolitik als auch KandidatInnen mit langjähriger Erfahrung.

Wir werden uns nachhaltig für Ihre Belange einsetzen, deshalb am 11. September grün wählen!

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten:

Listenplatz 1

Martin Nebendahl, 32 Jahre, Student

Listenplatz 2

Sinja Münzberg, 27 Jahre, Krankenschwester

Listenplatz 3

Lukasz Batruch, 35 Jahre, Jurist

Listenplatz 4

Freya Markowis, 27 Jahre, Diplom Sozialwirtin

Listenplatz 5

Norbert Gast, 26 Jahre, Geograph

Listenplatz 6

Gerhard Niemann, 29 Jahre, Mitarbeiter Vertriebscontrolling

Listenplatz 7

Anne Bonfert, 29 Jahre, Selbständige Künstlerin

Listenplatz 8

Reinhild Muschter, 52 Jahre, wissenschaftliche Angestellte

Listenplatz 9

Ulrich Müller, 42 Jahre, Architekt

Listenplatz 10

Carolin Jaekel, 26 Jahre, Angestellte

Die weiteren KandidatInnen bis Listenplatz 22:

Jan Haude, Sonja Eick, Christel Kolossa-Saris, Christoph Baathe, Aristi Dimov, Serdar Saris, Dr. Susanne Stolt, Uwe Kickstein, Lina Seemann, Jürgen Isensee, Sabine Nebendahl, Heiko Voelz

Informationen zu den Listenplatz 1-KandidatInnen für den Stadtrat und die Region finden Sie http://www.gruene-hannover.de/kommunalwahl2011/kandidatinnen/index.html[....

Themen: